JULIAIASIAH

THE SKY IS NOT THE LIMIT!

REGGAE FOLK DANCEHALL
LEBT IN DEUTSCHLAND
  • Black SoundCloud Icon
  • YouTube
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

ÜBER

JULIAIASIAH

Die Sängerin und Songwriterin wurde in Montego Bay auf der Karibik-Insel Jamaika geboren. Zurzeit lebt sie in Deutschland. Für sie ist Musik Liebe, und das ist wiederum die universale Sprache, die heilt und Menschen jeglicher Nationalität erreicht, berührt und vereint. Sie ist mit einer Mission gekommen: Die Mission, Liebe zu verbreiten, und mit ihrer Musik schafft sie das. 

Sie gewann schon in jungen Jahren zahlreiche Wettbewerbe und begann, auf der Bühne bei lokalen und internationalen Events in der gesamten Karibik zu singen. Der Erfolg ist ihr vorherbestimmt. Sie ist auch als die „Lady mit der goldenen Stimme“ bekannt. 

HINTERGRUND

In den 80ern zog Julia nach Deutschland. Sie sang im Background für zahlreiche Musikgruppen sowie auch bei „Top of the Pops Germany“. Sie hatte das Glück, auf den größeren Bühnen der „Waldbühne“ in Berlin zu singen, wo schon zahlreiche Künstler wie Michael Jackson und Whitney Houston gestanden hatten. Eine ihrer größten Leistungen: Sie schloss einen Deal ab, auf deren Europa-Tour für Celine Dion zu singen. 

 

In den frühen 90ern unterschrieb sie beim Label Boombastic Music in Berlin, Deutschland. Dort brachte sie ein Album unter dem Namen Sister C heraus. 

 

Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten verließ Julia das Label nach einigen Jahren und musste sich neu erfinden. Sie gründete eine Band, nahm aber zahlreiche weitere Compilations mit Reggae-Künstlern wie Joseph Cotton, Marcia Griffiths, Winston Reedy, Gregory Isaac, Dennis Brown, The Itals und Black Kappa auf. 

 

Julia machte einfach Musik, wie sie es wollte. Ganz unabhängig!

Ihre Richtung ist einzigartig, ihr Genre reicht von Reggae, Roots und Folk bis zu Dancefloor und House-Musik. 

Juliaiasiah gibt an, dass ihre zahlreichen Einflüsse und Inspirationen außergewöhnliche Künstler wie etwa Whitney Houston, Marcia Griffiths, Dennis Brown und Bob Marley umfassen. 

So lange sie zurückdenken kann, schreibt und singt sie schon Songs. Sie sagt, sie fühle sich durch ihr großes Talent zu singen sehr gesegnet und möchte Liebe und Positivität verbreiten. 

Sie bringt ihre Botschaften von Freude, Glück, Hoffnung, Stärke, Motivation und Aufschwung allen, die sie hören möchten. Sie hat Fans auf der ganzen Welt.

Ihre Songs werden regelmäßig bei einigen Radiosendern in den USA, in Großbritannien und in Jamaika gespielt. 

 

Sie ist schon lange im Geschäft und in dieser digitalen Welt bringt sie alle paar Monate neue Songs heraus.  

 

Sie beteiligt sich an verschiedenen Charity-Aktionen und Festivals wie „Reggae for a cause“ und anderen afrikanischen Festivals innerhalb und außerhalb Europas.

 

Juliaiasiah kündigt für nächstes Jahr eine Afrika-Tour an. Nichts kann diese Lady mit der goldenen Stimme aufhalten: Sehen Sie sich das auf jeden Fall an!  

Sie ist bereit, ihre Flügel auszubreiten und zu fliegen – so weit, wie die sie tragen. Die Grenzen sind nach oben offen! 

Sie bereitet sich gerade in Südafrika auf ihre Tour vor.

 

Sie finden Juliaiasiah überall: Egal, ob iTunes, Soundcloud, Spotify, Deezer, YouTube und Social Media wie Facebook oder Instagram

Juliaiasiah’s Diskografie

Ihr erstes Album mit dem Titel „Berlin Wall“ kam 1995 heraus.  

Das zweite Album wurde 2014 veröffentlicht und heißt „Songs of Solomon“. 

Das dritte Album, erschienen 2015, trägt den Titel „The tree Eyes“.

2014 brachte sie die Single „Move on out“ heraus. Diese erreichte Platz 13 der Schweizer Charts. „Move On Out“ wurde in Jamaika bei Purple Riddim Mosiade Productions veröffentlicht.

2015: Veröffentlichung von „What kinda man are you“.

2016 brachte sie die Single „Longtime lover“ heraus.

2016 kam weiterhin „Paradise“ und „My big woman“ mit Joseph Cotton heraus

2017 kam die Single „Cat woman“ heraus.

2017 veröffentlichte sie ihre EP „Burn bad vibes“ produziert von Java Riddim.

2017 brachte sie „Freedom“ und „Love is alive“ heraus.

Im Jahr 2017 veröffentlichte sie die EP mit dem Titel „The Upperdoor“.  

 

2018: „Better must come“, „Welcome home“, „Preacher“ und „Lovers way“.

Im Jahr 2019 veröffentlichte sie eine EP mit drei Songs („In order“).

Ihr neues Album „Raw Diamond“ wird in 2019 herausgebracht.

All ihre Songs sind auf den wichtigsten Kanälen verfügbar.

VIDEOS

GALERIE

KONTAKTIEREN SIE UNS

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular für den direkten Kontakt.

  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon

Built by

boc_footer_edited.png